Bergen: Wo das Meer alles bestimmt

Eine Reise nach Bergen Eigentlich sollte es heftig regnen in Bergen, stattdessen scheint die Sonne. Selbst modernste Technik schafft es nicht hier im westlichen Norwegen eine präzise Vorhersage zu liefern. Nahe am Meer gelegen ist Bergen, die zweitgrößte Stadt Norwegens, der Natur und deren eigenen Regeln ausgesetzt. Es gibt keine Gewissheit über die nächste Wetterlage. […]

Read more "Bergen: Wo das Meer alles bestimmt"

Kitchen Culture on the European Stage

Interview: Priya Basil Miki Kanai How does your kitchen look right now? Who’s in there? What kinds of memories does the kitchen hold for you? Have you been inside some especially memorable kitchens? The Kitchen, its foodstuffs, the tastes, the cooking, the people (family, friends, lovers, strangers) who populate it, the conversations, and eating play […]

Read more "Kitchen Culture on the European Stage"

Esteban Jefferson – When Painting Turns to Documentary:

Depicting the “Bizarre” Real World Interview: Miki Kanai Esteban Jefferson’s (b. 1989) solo exhibition debut took place at New York’s oldest alternative art space, White Columns—known as a showcase for up-and-coming artists—in 2019. His latest exhibition is showing at Tanya Leighton, Berlin. On display at Jefferson’s first solo exhibition in Europe is the series he […]

Read more "Esteban Jefferson – When Painting Turns to Documentary:"

Mansure Najarpour – wie die iranische Künstlerin zeitgenössische Keramik interpretiert

Die Ausstellung CALL ME ANYTHING BUT ORDINARY ist eine Hommage an die Keramik aus dem iranischen Raum und schlägt eine Brücke zwischen Orient und Okzident, die Tradition und Moderne auf lebendige Weise miteinander verbindet. Die herausragenden und vielfältigen Leistungen der mittelalterlichen Keramiker werden in Dialog gesetzt mit zeitgenössischer Kunst aus Deutschland und dem Iran. Neben Jörg […]

Read more "Mansure Najarpour – wie die iranische Künstlerin zeitgenössische Keramik interpretiert"

Melanie Manchot – Wie man Pistenraupen tanzen lässt

Melanie Manchot (*1966 in Witten, Deutschland) studierte von 1988 bis 1989 an der New York University und am Royal College of Art London. Heute lebt die Künstlerin in London und beschäftigt sich vor allem mit der Zusammenführung von Film, Fotografie und Installation. Besonders Berglandschaften und Wintersportorte stehen für Manchot seit über zehn Jahren im Fokus ihrer Werke.

Read more "Melanie Manchot – Wie man Pistenraupen tanzen lässt"

PIA KRAJEWSKI – Winsor & Newton Stipendiatin im Interview

Nach der erfolgreichen Etablierung des Winsor & Newton-Stipendiums im Jahr 2017/2018 waren erneut ausgewählte Professorinnen und Professoren der Malerei in Deutschland aufgerufen, für zwei Plätze am Künstlerhaus Bethanien in Berlin künstlerische Positionen aus ihren Klassen zu empfehlen. Pia Krajewski (*1990) ist eine der beiden Künstlerinnen, die von der internationalen Jury als Stipendiatin ausgewählt wurde.

Read more "PIA KRAJEWSKI – Winsor & Newton Stipendiatin im Interview"

„Ideal Standard – Spekulationen über ein Bauhaus heute” Kurator Dominik Busch im Interview

2019 steht ganz im Zeichen des Bauhaus-Jubiläums. Mit Ausstellungen, Publikationen, Events und Talks soll an die vor 100 Jahren gegründete Kunstschule in Weimar und die 1926 eröffnete Schule in Dessau erinnert werden, um zu diskutieren, wie maßgeblich das moderne Bauen und eine klare Designsprache davon geprägt wurden. Mit „Ideal Standard – Spekulationen über ein Bauhaus […]

Read more "„Ideal Standard – Spekulationen über ein Bauhaus heute” Kurator Dominik Busch im Interview"